Volksbad Limmer #poolchallenge22

Heute war das Limmer Volksbad bei meiner Freibad-Trophy an der Reihe. Zunächst bleibt festzuhalten, dass das Bad mit dem Auto derzeit wirklich schlecht zu erreichen ist. Tatsächlich muss man aktuell die Großbaustelle der Wasserstadt auf dem alten Contigelände queren. Belohnt wird man mit einem Bad mitten im Grünen. Alles nicht mehr ganz neu aber gut gepflegt. Immerhin sind wir (diesmal mit Family) bei Waspo 98 zu Gast, dem frischgebackenen Deutschen Meister im Wasserball. Erneut fand ich optimale Bedingungen für 1000m Schwimmen vor.

Freibad Arnum (#poolchallenge22)

In der mir selbst auferlegten Freibad-Challange 2022 plane ich für die Sommersaison 2022 in jedem Freibad in der „näheren Region“ 1000m zu schwimmen, um meinen persönlichen Favoriten zu küren. Die geplante Liste umfasst mindestens alle hannoveraner Freibäder plus dem Freibad Arnum, mit dem es auch heute losging:

Die 20 Grad Wassertemperatur, welche die Solaranlage des Bades uns Mitte Mai beschert, sind vielleicht nicht jedermanns Sache, ich fand es bei dem heutigen Sonnenschein zum Schwimmen aber fantastisch – gut ist ja auch mein „Wohnzimmer“ wie Boris Becker (oje..) sagen würde.

Hololens/AR in der Biobank

Das Biobank-Symposium 2021 in Berlin wurde im Dezember noch kurzfristig coronabedingt abgesagt. Die Veranstaltung wird am 1.+2. Juni 2022 nachgeholt. Dieses mal wird unserem IT-Team mit einem Vortrag zum Thema „Augmented Reality in der Biobank“ dabei sein.

Den Artikel dazu, in dem wir mögliche Einsatzszenarien der Hololens von Microsoft evaluiert haben, finden Sie hier bereits hier.

Scannen von Probencodes mit der Hololens

Jahresvergleich der Sterbefälle

Je länger die Maßnahmen zu gesellschaftlichen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie andauern, desto größer sind die negativen Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft. Nach Monaten des Lockdowns wird zunehmend gefragt, ob die Maßnahmen gerechtfertigt waren und ob Sie wirken. Beim Statistischen Bundesamt bin ich auf eine Grafik gestoßen, die darauf meines Erachtens eine eindeutige Antwort gibt – ja. Der bedenkliche Anstieg der Sterbefälle Ende 2020 ist hier eindeutig zu erkennen – und dieser liegt deutlich erkennbar über den Vorjahren. Ebenso erkennbar ist der Rückgang nach Einleitung des Teil-Lockdowns.

Doppelkopf online spielen

Drei Freunde ins eigene Heim einzuladen für eine Runde Doppelkopf ist durch den Corona-Lockdown derzeit leider nicht möglich. Auf der Suche nach einer Lösung, um unsere Doppelkopfrunde dennoch weiter aufrechtzuerhalten, bin ich auf doko-lounge.de gestoßen. Die Webanwendung gestaltet sich liebevoll und erfreulich frei von Werbung und Schnickschnack. Für die Registrierung ist noch nicht einmal eine eMail-Adresse erforderlich. Wenn man sich parallel trifft in einen Videochat, ist das insgesamt eine sehr erfreuliche Doppelkopferfahrung. Wer keinen kommerziellen Dienst (MS Teams, Zoom etc.) nutzen will oder kann, der kann z.B. auf offene Alternativen ausweichen, wie z. B. Jitsi Meet (adminforge.de).

Web-Client von doko-lounge.de